Friday, January 9, 2009

Origami Box Tutorial

Heute mache ich drei Kreuze im Kalender: Die Federsortiererei ist endlich vorbei und das letzte geflügelte Buch ist endlich fertig geworden. Im Laufe der nächsten Woche, sollte ich Bilder vom fertigen Objekt vorzeigen können. Auf dem Bild oben habe ich Federn vor allem nach Farbe (ich wollte nur wirklich weiße Federn für das letzte Buch benutzen), aber auch ein bisschen nach Form (die beiden Kisten in der Mitte enthalten beide weiße Federn) sortieren. Zum Sortieren habe ich diese Papierboxen benutzt, die wirklich einfach und schnell zu machen sind. Ich habe schon im Kindergarten gelernt, sie zu machen und sie gerne als schnell gemachten Tischpapierkorb in Schule und Uni benutzt.
Ich werde euch gleich mal zeigen, wie die gemacht werden.

Today I finished the last of my flying books. Finally I am through with sorting feathers. I think, next time when I see a goose or hen,your hear me screaming"Nooooo, this awful feathers!" I got my supply from cutting open a cushion and many of the feathers inside were broken or too tiny to be used for this project, so I had to sort through them. I sometimes also sorted them according to color or shape. At first that was fun - they are so soft to the touch, is was a good feeling pushing a hand into that cushion, pulling out handfuls of this tender feathers. But they just got everywhere. Yesterday evening when I got under a blanket at the tele, I noted some feathers on that, too. They crawl into the nose and make me sneeze, they get stuck in the fabric of my clothes, - they are awful and everywhere, and after today I'll have to do some serious vacuum cleaning here. Anyway, for sorting the feathers I used these paper boxes that you can see in the picture above, and today I am going to show you how to make them.

1. Get a square piece of paper / Als erstes brauchen wir ein quadratisches Stück Papier

If you don't have one at hand, you can easily make one, by folding the top of a piece of paper you have to the side, thus forming the diagonal of your paper, and cutting off the tail. You'll want to fold the diagonals anyway, so this is a good start. Wenn gerade kein quadratisches Stück Papier zur Hand ist, kann man sich das einfach machen, indem man ein
rechtwinkliges Stück Papier so faltet, dass die obere Kante auf eine der seitlichen zu liegen kommt, und schneidet dann den Rest unten einfach weg. Die Falz, die man dann auf seinem Papier hat, ist eine der Diagonalen des Quadrats, und die wollen wir später sowieso falten.
Wer eine Schachtel mit Deckel möchte, braucht zwei etwas unterschiedlich große Stücke Papier. Ein kleineres Quadrat kann man leicht bekommen, indem man etwas weiter innen, senkrecht zu einer der kurzen Kanten des Dreiecks schneidet, die man bekommt, wenn man das Quadrat entlang seiner Diagonalen faltet. Klingt kompliziert, ist aber einfach, wie das folgende Bild zeigt:If you want the box to have a lid, you want one of the squares slightly smaller than the other. For reducing the size of a square it is also best to fold it along the diagonal into a triangle and cut a strip off square to one of the shorter sides, as you can see on the picture above.

2. Find the center of your square / Die Mitte des Quadrats finden

Das geht ganz einfach, indem man beide Diagonalen falten. Da wo sie sich schneiden, ist die Mitte.
Just fold both diagonals of your suqare. The middle is, where those meet.

3. Fold all the corners into the middle / alle Ecken zur Mitte falten
Now your paper should look like this:
Das Papier sollte nun so aussehen, wie auf dem Bild oben.

4. Fold the corners to the further crossing / Die Ecken nochmal weiter nach innen falten
Wir wollen letztendlich das ganze Papier in lauter kleinere Quadrate einteilen. Jetzt erstmal alle Ecken nochmal nach innen falten, bis zu der Stelle, wo die Diagonale die weiter entferte neue Falz trifft:In the end we want to produce a pattern of small squares on the paper. For now fold each corner to the opposite crossing of the old diagonal with the new fold created in the last step as you can see above. When done with all four corners your paper should look like this:
Und so sollte das Papier aussehen, wenn ihr alle vier Ecken so gefaltet habt.

5. Turn the paper around and fold the corners back to the nearest crossing / Das Papier wenden und die Ecken zur nächsten Überkreuzung von Faltlinien falten. Jetzt sollte das Blatt gleichmäßig in quadratische Muster eingeteilt sein.
Now the paper is patterned evenly.


6. Last two folds parallel to the edges of the paper / die letzten beiden Faltungen sind parallel zu den Papierkanten

Dreh' das Papier wieder um. So sieht es fertig gefaltetet aus. Jetzt bauen wir endlich die Schachtel daraus. Turn your paper round again. This is, how it should look like. Now we start assembling the box

7. The first two side walls / die ersten beiden Seitenwände
The bottom of the box is formed by the inner four squares, marked on the following picture:

Der Boden der Box besteht aus den inneren vier Quadraten, die ich hier markiert habe:Wähle zwei gegenüberliegende Seiten dieses Quadrats und stelle die Seitenwände dort auf, wie auf den folgenden Bildern zu sehen ist.

Choose two opposite sites of this square and put up the side walls as shown in the following pictures:

Die Ecken, die wir in Schritt 5 zurückgefaltet haben, kommen dabei über den markierten Boden zu liegen.
The small corners, that we folded back in step 5 come to rest over the marked bottom squares.

8. third wall fold / die dritte Wand wird aufgestellt
Beim Aufstellen der dritten Seite wird das Papier nach innen gefaltet, wie man oben sehen kann. Und zwar entland der Falte, die wir in Schritt 6 gemacht haben. Damit die Schachtel gut steht, am besten die Kanten, an denen die Seiten aufeinanderstoßen nochmal fest zusammendrücken.Das Ergebnis sollte aussehen, wie auf dem folgenden Bild.

When you put up the third wall, make sure to fold the paper inwards like you can see in the upper photo. The fold is done along the fold that we made in step 6. To make sure the box is stable, press all edges firmly. The result should look like this:
8. Repeat this step with the fourth wall / die vierte Wand geht jetzt ganz genauso
Also nochmal langsam... I'll show it again:
Finished /Fertig

3 comments:

Billie said...

Yey Great tutorial, turns out this is the same box as was shown in my recent book called Paper Fold it.

Thanks for the pictures its easier to understand these projects with pictures isn't it.

Great Job

Billie :)

Billie said...

Err that last comment sounds like I wrote that book OOPS! It was written by Steve & Megumi Biddle.

Billie

Büchertiger said...

Thanks Billie,

I am glad you like my first tutorial. I think highly of you as an educational writer, and it means much to me that you think it is good.

I was worried whether I described all the steps in sufficient clarity. But luckily this is a visual medium where I can easily add pictures which I hope made the whole thing easier to follow.